simatic-ipc-427d-pro-oc2-mda-titel-fails

Universelle Robotersteuerung auf Basis des TIA-Portals

racontia ist eine auf Basis des funktions- und Interface-mächtigen Siemens-TIA-Portals bereitgestellte universelle Robotik-Funktionsbibliothek für sämtliche gängigen Roboter- und Maschinenvarianten.

Die Projektierung und Programmierung der Roboter, ihrer Peripherien und auch aller restlichen Elemente einer modernen Automatisierungsanlage werden im Siemens-TIA-Standard (HMI, SPS) implementiert und in Betrieb gesetzt.

racontia macht so aus der SPS eine volle Robotersteuerung und damit automatisch auch eine universelle (Sonder-)Maschinensteuerung:

  • Einfache Konfiguration und Inbetriebnahme gängiger Roboter-Mechaniken,

  • Erweiterung durch beliebig komplexe Zusatzachsensysteme,

  • Umfangreiche Funktionalität für alle Anforderungen an Bahnplanung und Transformation,

  • Komplexe Funktionalität für die sensorische Beeinflussung von Roboterbewegungen (z.B. Force-Control oder Nahtverfolgung),

  • Unbegrenzte Schnittstellenvielfalt für Werkzeuge und Sensoren dank Siemens-Standard und ProfiNet,

  • Einfache Integrierbarkeit in überlagerte Steuerungsarchitekturen durch Verwendung des TIA-Portals.

Mit einem daran angelehnten App-Store wird die weltweit sehr große SPS-Entwickler-Community bei der Anlagenrealisierung und der Verfeinerung der Funktionalität angesprochen.

racontia_transparent.png

Kundennutzen

Von Motoren über Antriebe, von Busklemmen bis zu universellen Maschinensteuerungen, von CAD-CAM-Systemen bis zur Produktionsüberwachung in der Betriebsleitebene: Eine durchgängige Technologie im Siemens-Standard. Mit racontia gehören jetzt auch die Roboter dazu, die sich bisher hartnäckig durch eine riesige Vielfalt an Steuerungskonzepten einer Standardisierung und damit auch einer Vereinfachung entzogen haben.

Wie - insbesondere auf dem Gebiet der CNC-Roboter - mit den neuen Möglichkeiten der Siemens Sinumerik 840D eine Technologieverschmelzung vollzogen wurde, ist mit der racontia-Funktionalität innerhalb des TIA-Portals nun eine vollständige Industrie 4.0 Integration der Robotik möglich, die umfassende Vorteile mit sich bringt:

  • Einheitlichkeit der Steuerung basierend auf einer Siemens-SPS, dadurch substantielle Reduktion der Kosten sowohl durch geringeren Personalaufwand bei Programmierung und Inbetriebnahme als auch durch den Entfall von Spezialisten-Expertise;

  • einheitliche Konfiguration einer standardisierten Steuerung statt Individualentwicklungen dadurch stark verkürzte Projektierungs- und Inbetriebnahme-Zeiten;

  • Wartung, Konfiguration und Service kann durch eine weltweit verfügbare SPS Programmierer-Community gewährleistet werden. Die Komplexität nimmt dramatisch ab bei bestmöglicher Verfügbarkeit von Ressourcen, vermindertem Bedarf an Schulungen und unbegrenzter Ersatzteil- und Service-Verfügbarkeit.

Mit der Kombination aus dem racontia-Basismodul und den racontia-Applikationen (Apps) lassen sich eine Vielzahl komplexer Robotik-Anwendungen sehr einfach realisieren. Dabei werden die Apps modular an das Basis-Steuerungsmodul in Form von fertigen, frei konfigurier- und erweiterbaren SPS-Bausteinen innerhalb des TIA-Portals angeschlossen.

The%20milling%20spindle%20attached%20wit